Aktuell bearbeiten wir im Bereich der Energie- und Gebäudetechnik nachfolgende Bauvorhaben mit unterschiedlichster Aufgabenstellung:

Umbau/Sanierung des Stadtbads in Duisburg-Hamborn
zu einem Jobcenter der Bundesagentur für Arbeit

    Bauherr:


    Architekt:


    Gewerke:





    Erstellungskosten techn. Gewerke:

    Greyfield Group
    Hindenburgstr. 82-86
    45127 Essen

    Triade Architekten
    Birkenstr. 65
    40233 Düsseldorf

    Gas-, Wasser-, Abwasser- und Sanitärtechnische Anlagen (GWA)
    Gebäudeheizungsanlagen, Lüftungsanlagen (WBR und LTA)
    Elektrotechnische Anlagen (SSA und FIA)
    Fördertechnik (FA)
    Nutzungsspezifische Anlagen (NA)
    Gebäudeautomation (GA)

    ca. 2,80 Mio. Euro

    Das alte Stadtbad an der Ecke Duisburger–/Walther–Rathenau–Straße in Duisburg–Hamborn, ein historisches Gebäude aus den 30er Jahren, wird in ein Jobcenter der Bundesagentur für Arbeit umgebaut. Das ehemalige Schwimmbad stand 20 Jahre leer und ist stark sanierungsbedürftig. Das Gebäude steht mit den zu den umgebenden Straßen sichtbaren Fassaden und dem Gebäudevolumen unter Denkmalschutz. Es entsteht jetzt ein modernes Bürogebäude.

"Kesselhaus", Leverkusen-Opladen – 34 Apartments und Gewerbeeinheiten

    Bauherr:


    Architekt:


    Gewerke:





    Erstellungskosten techn. Gewerke:

    Greyfield Group
    Hindenburgstr. 82-86
    45127 Essen

    Oxen Architekten
    Stadtwaldgürtel 73 c
    50935 Köln

    Gas-, Wasser-, Abwasser- und Sanitärtechnische Anlagen (GWA)
    Gebäudeheizungsanlagen, Lüftungsanlagen (WBR und LTA)
    Elektrotechnische Anlagen (SSA und FIA)
    Fördertechnik (FA)
    Nutzungsspezifische Anlagen (NA)
    Gebäudeautomation (GA)

    ca. 1,70 Mio. Euro

    Das Kesselhaus steht im Herzen der neuen Bahnstadt Opladen, einem neu erschlossenen Areal von 72 ha und ist Wahrzeichen und prägendes Industriedenkmal der Stadt Leverkusen. Es wurde 1948 auf den Resten des alten, im zweiten Weltkrieg zerstörten Kesselhauses errichtet und diente der Dampf- und Warmwasserversorgung des Eisenbahn-Ausbesserungswerks. Bis zur Schließung des Werks im Jahr 2003 war es in Betrieb. Im Jahr 2009 wurde entschieden, dass das Kesselhaus als Baudenkmal erhalten bleiben soll. 2015 wurde es durch einen privaten Investor unter der Bedingung erworben, das Kesselhaus denkmalgerecht zu sanieren und es auch weiterhin für die Bürgerschaft nutzbar zu machen.

    Es entstehen 34 Apartments, zwei Gewerbeeinheiten und eine Gastronomieeinheit mit Aussenbereich. Da das Gebäude innen wie außen dem Denkmalschutz weiterhin unterliegt, bleiben zwei der drei innenliegenden Kessel sowie die Fassade erhalten. Durch den Rückbau von einem Kessel wird an dieser Stelle ein zentrales Treppenhaus realisiert sowie 5 Obergeschosse ausgebaut, in denen 34 Apartments und zwei Gewerbeeinheiten erschlossen werden.

Finanzamt Düsseldorf Süd, Sanierung / Revitalisierung

    Architekt / Bauherr:



    Gewerke:







    HOAI-Leistungsphasen:

    Kostenrahmen der technischen Gewerke:

    Ökologische- / ökonomische Maßnahmen:

    Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
    Niederlassung Düsseldorf
    Eduard-Schulte-Strasse 1
    40225 Düsseldorf

    Im Rahmen der Sanierung des FA Düsseldorf Süd werden die Garagen-Entwässerung, Sanitäranlagen und Archiv-Lüftungsanlage erneuert. Ein weiterer Baustein ist die komplette Sanierung der Großküche, wo sämtliche technische Anlagen komplett erneuert werden.

    Gas-, Wasser-, Abwasser- und Sanitärtechnische Anlagen (GWA)
    Gebäudeheizungsanlagen, Lüftungsanlagen (WBR)
    Elektrotechnische Anlagen (ELT)

    1-6

    ca. 2,10 Mio. Euro

    n.n.

Schulen der Stadt Köln, Sanierung / Erweiterung

    Architekt / Bauherr:



    Gewerke:






    HOAI-Leistungsphasen:

    Kostenrahmen der technischen Gewerke:

    Ökologische- / ökonomische Maßnahmen:

    Stadt Köln
    Gebäudewirtschaft
    Willy-Brandt-Platz 2
    50679 Köln

    Für die bestehende Schule wird eine bauliche Erweiterung mit neuer Verwaltung, einer Mensa mit Küche, Lager und Nebenräumen geschaffen.
    Konrad-Adenauer-Schule, Frankstr. 24-26

    Gas-, Wasser-, Abwasser- und Sanitärtechnische Anlagen (GWA)
    Gebäudeheizungsanlagen, Lüftungsanlagen (WBR)
    Elektrotechnische Anlagen (ELT)

    1-8

    ca. 0,25 Mio. Euro

    n.n.

Sporthalle Südstadion Köln, Sanierung / Revitalisierung

    Architekt / Bauherr:



    Gewerke:





    HOAI-Leistungsphasen:

    Kostenrahmen der technischen Gewerke:

    Ökologische- / ökonomische Maßnahmen:

    Stadt Köln
    Gebäudewirtschaft
    Willy-Brandt-Platz 2
    50679 Köln

    Generalsanierung der Sporthalle Süd am Südstadion in Köln-Zollstock, Erneuerung der gesamten technischen Gebäudeausrüstung.

    Gas-, Wasser-, Abwasser- und Sanitärtechnische Anlagen (GWA)
    Gebäudeheizungsanlagen, Lüftungsanlagen (WBR)
    Elektrotechnische Anlagen (ELT)

    1-8

    ca. 1,20 Mio. Euro

    n.n.

Planetarium mit Sternwarte "Galileum" Solingen, Neubau

    Architekt / Bauherr:



    Gewerke:






    HOAI-Leistungsphasen:

    Kostenrahmen der technischen Gewerke:

    Ökologische- / ökonomische Maßnahmen:

    Walter-Horn-Gesellschaft e.V.
    Sternwarte Solingen
    Sternstraße 5
    42719 Solingen

    Umbau eines bestehenden, derzeit ungenutzten Kugelgasometers im Zentrum Solingens in ein Planetarium mit Sternwarte.

    Gas-, Wasser-, Abwasser- und Sanitärtechnische Anlagen (GWA)
    Gebäudeheizungsanlagen, Lüftungsanlagen (WBR)
    Elektrotechnische Anlagen (ELT)
    Förderanlagen (FA)

    1-9

    ca. 1,25 Mio. Euro

    n.n.

Exklusiver Wohnpark "Am Butzweilerhof" Köln, Neubau

    Architekt / Bauherr:


    Gewerke:





    HOAI-Leistungsphasen:

    Kostenrahmen der technischen Gewerke:

    Ökologische- / ökonomische Maßnahmen:

    WvM Immobilien + Projektentwicklung GmbH
    Sachsenring 83
    50677 Köln

    An der Butzweilerhofallee entsteht ein Wohnprojekt aus Wohnhäusern mit Tiefgarage im KfW 70 Energiestandard in zukunftsorientierter Ausstattung.

    Gas-, Wasser-, Abwasser- und Sanitärtechnische Anlagen (GWA)
    Gebäudeheizungsanlagen, Lüftungsanlagen (WBR)
    Elektrotechnische Anlagen (ELT)

    1-5

    ca. 6,00 Mio. Euro

    n.n.

Schulen der Stadt Köln, Sanierung / Revitalisierung

    Architekt / Bauherr:



    Gewerke:





    HOAI-Leistungsphasen:

    Kostenrahmen der technischen Gewerke:

    Ökologische- / ökonomische Maßnahmen:

    Stadt Köln
    Gebäudewirtschaft
    Willy-Brandt-Platz 2
    50679 Köln

    Sanierung des technischen Brandschutzes an den Schulen der Stadt Köln im Stadtteil Ehrenfeld:
    Gemeinschaftsgrundschule, Nußbaumerstraße 254-256 und
    Eichendorff-Realschule, Dechenstraße 1

    Elektrotechnische Anlagen (ELT)

    1-8

    ca. 0,65 Mio. Euro

    n.n.